Mission

Das OneWayMail-Projekt soll ein Tool bereitstellen, welches für jedermann die Vision einer spamfreien Mailbox wieder einen kleinen Schritt näher bringt. Das Programm kann nicht dafür sorgen, dass kein Spam mehr in Umlauf gerät; insbesondere nicht Verursacher von Spam daran hindern oder überzeugen, keine vom Empfänger unerwünschte Werbung zu versenden. Auch kann das Projekt jene wenigen naiven Nutzer nicht bekehren, die tatsächlich auf erhaltenen Spam reagieren, pornographische Seiten besuchen, Viagra oder Gerätschaften um Körperteile zu verlängern bestellen und somit den Spam für den Spammer wirklich lohnenswert machen. Was OneWayMail bei konsequenter Verwendung durch vernünftige Leute aber kann, ist der Wurzel allen Übels – der öffentlichen Verwendung von wertvollen E-Mail-Adressen im ungeschützten Netz – Einhalt gebieten und unvertrauenswürdige Websites/ Mailinglisten/. . . , die persönliche Daten ihrer Nutzer weitergeben und so deren Rechte mit Füßen treten, identifizieren und letztendlich vermeiden.